BEVOR DU KAUFST (1):  Bist du bereit für ein traditionelles Didjeridu ?

 

Bist du bereit für ein traditionelles Didjeridu?

Das mag wie eine seltsame Frage klingen aus dem Mund von Anbietern von traditionellen Instrumenten, aber es ist eine Frage, die wir uns genötigt sehen zu stellen, mit dem Risiko, Verkäufe zu reduzieren aber gleichzeitig vermeiden wir Missverstšndnisse und falsche Vorstellungen, die zu Enttäuschungen und Betroffenheit führen können.

Der gegenwärtige Trend zu traditionellen Instrumenten ist sicherlich positiv aber zieht auch ein weiteres Publikum an, das verständlicherweise keine oder kaum eine Idee hat, wie sie gepflegt werden müssen und manchmal leider unsere Anleitungen als eine Art AGB oder Haftungsausschluss betrachtet um Extremereignisse abzudecken, die sowieso nie eintreten

Dies ist nicht der Fall! Ein traditionelles Instrument ist kein modernes, pflegeleichtes Produkt welches auch bei Vernachlässigung gedeiht. Wenn du unsere relativ umfangreichen Pflegeseiten gelesen hast, hast du bereits eine gute Vorstellung, von was wir hier sprechen. Wenn du das noch nicht gemacht hast, mach es bitte jetzt! Leider wissen wir von mehreren Fällen wo unsere Pflegeseiten zwar gelesen wurden aber dann von den Kunden komplett missachtet wurden, die dann später schockiert waren, wenn ihr geliebtes Instrument Risse oder andere Probleme bekommen hat.

Nimm deinen Stick ernst

Unser Serious Sticks Handelsname ist kein Zufall. Unsere Instrumente sind für Leute gedacht, die ihre Instrumente in mehr als einer Hinsicht ernst nehmen. Wenn du nicht bereit bist, deinem Didjeridu ein ordentliches Mass an Vorsicht, Pflege und Aufmerksamkeit zu widmen, dann bist du vielleicht mit einem modernen Instrument besser bedient, das grosse Wechsel in der Feuchtigkeit und Temperatur hinnehmen kann und das auch den gelegentlichen Stoss oder zwei wegstecken kann.

Wir sind gewiss die letzten, die irgend jemanden entmutigen wollen, die speziellen Qualitäten, wie sie nur traditionelle Instrumente bieten, erfahren zu wollen – aber wenn dir die Vorstellung, ein Instrument langsam einspielen zu müssen (wir sprechen hier von Wochen und sogar Monaten und nicht von einigen Tagen) Mühe macht oder ölen eine Zeitverschwendung scheint, oder die Umgebungsfeuchte regelmässig kontrollieren und aufrecht zu erhalten zu viel Aufwand macht, solltest du dich vielleicht woanders umschauen. Es sei denn, dir macht es nichts aus, selber Reparaturen durchzuführen. Aber wenn dir schon die Zeit für eine gute Pflege fehlt, willst du wohl auch keine Zeit für die Reparatur aufwenden wollen.


Genug gesagt

Okay, fertig mit Trübsinn und Verhängnis. Wenn du dich an unsere Anleitung hältst und das Bisschen Aufwand auf dich nimmst um für dein Instrument zu sorgen, dann wirst du die Belohnung ernten und zurückbezahlt werden mit mehreren Jahren der Freude, da dein Instrument “reift” wie ein guter Wein. Wenn es trotz deiner liebevollen Aufmerksamkeit zum Schlimmsten kommt, kann man fast alles reparieren. Wir werden dir gerne mit Rat aushelfen oder dein Instrument zu vernünftigen Preisen reparieren.